Bremsen-Check am Intense

Ich habe hier schon einmal darüber berichtet. Bei langen Downhills erhitzt sich die hintere Scheibenbremsanlage am Intense so stark, dass sie schon zweimal ausgefallen ist. Da befindet sich vermutlich Luft im System und deshalb hatte ich mich heute Abend mit Peter verabredet. Wir wollten hinten wie vorne die Beläge wechseln und beide Bremsen entlüften.

Kurz nach 20:00 Uhr traf ich bei Peter ein und wir verzogen uns direkt in seinen Bastelkeller. Wir haben diese Arbeiten schon letztes Jahr einmal zusammen gemacht und so funktionierte heute alles bestens. Nun habe ich links wie rechts wieder einen klaren Druckpunkt und die Ausfallprobleme sollten gelöst sein. Danke, Peter.

Zuhause habe ich dann die benötigten Ersatzteile in meine Excel-Liste geschrieben und dabei fiel mir der grosse Verschleiss von Bremsbelägen auf. Ich habe dieses jahr bereits 8 paar Bremsbeläge verbraucht. Zu etwa 35 Franken das Set, macht etwa 400 Franken pro Jahr nur für Bremsbeläge... hinten am Intense halten die Beläge zwischen 500 und 700 Kilometer. Vorne können es auch über 1'000 sein. Ja, diese Liste führt mir vor Augen, dass mountainbiken ein Verschleisssport ist. Von Reifen, Ketten oder eben Bremsbelägen. Die gefahrenen Kilometer werden so richtig teuer...

Trackbacks

Trackback-URL für diesen EintragTrackback URL

Kommentare

    • Geschrieben vonjostph
    • am
    > Ersatzteile in meine Excel-Liste geschrieben Ich habe in anderen Posts von Dir gesehen dass du auch SportTracks verwendest. Dort ist die Ansicht 'Equipment' genau das richtige dafür. Dein Bike definieren und dann Reifen, Bremsbeläge, usw. als 'Teil von...' definieren + 'automatisch zuordnen beim importieren'... et voilà! Verwende ich selber auch und finde es super praktisch! Grüsse aus dem Aargau
    Antwort
    • Geschrieben vonPatrick Dreher
    • am
    Salu Beat, mir scheint, dass Du sehr viel die hintere Bremse alleine oder viel stärker als die Vordere benutztst. Als Fahrtechnikspleener versuche ich immer möglichst viel Bremspower über das vordere Rad auf den Boden zu bringen - auf Asphalt und Waldwegen bis 100%. Bei mir halten die Beläge der Avid Ultimate (Swissstop) so um die 2000km. Ein gutes Feeling für die vordere Bremse habe ich bei Vollbremsungsübungen mit ganz leicht abgehobenem Hinterrad erlangt (und habe noch alle Zähne)! In diesem Sinne let's have a brake... Patrick
    Antwort
  1. Da fahre ich mit meinem Renner deutlich günstiger. Ausser 3 neuen Schläuchen und 2 neuen Mänteln dieses Jahr noch nicht mehr verbraucht. Selbst den Bremsen merkt man nach all den Pässen mit Feriengepäck während der Sommerferien nicht wirklich etwas an. Die Kosten dürften bis jetzt deutlich unter 200.-- Franken bleiben.
    Antwort
    • Geschrieben vonPeter
    • am
    Lieber Beat, das habe ich gerne für Dich gemacht. Und Spass hat es ja auch gemacht. Liebe Grüsse Peter
    Antwort

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
;-)  ;-|  :-(  :-)  :-D  :grins:  8-)  :-P  :applaus:  :wave: 
:shame:  :sik:  :cry:  :grrr:  :-O  :love:  :heart:  :th_up:  :th_down:  :beer: