phh... Wochenende

Diese Woche war ziemlich stressig. Von Mittwoch auf Donnerstag arbeitete ich bis morgens um 04:00 Uhr. Dafür lag ich dann bis Mittags im Bett und musste deshalb das Donnerstagsbiken absagen, damit ich mich auf den heutigen Vortrag vorbereiten konnte. Der selbstgewählte Titel "Zen in der Kunst des Mountainbikens" verrät, dass man sich da schon gut vorbereiten muss, um nicht gleich bei der zweiten Frage antworten zu müssen: "Gute Frage. Das weiss ich nicht oder das habe ich mir leider noch nicht überlegt."

Als ich dann den Vortrag testete, brauchte ich fast 30 Minuten. Zielvorgabe war: 15 Minuten. Hmmm. Zu lang. Deutlich zu lang. Ich musste also kürzen und weglassen. Das brauchte dann nochmals zusätzlich Zeit. Beim zweiten versuch waren es noch 22 Minuten. Hmm... Immer noch zu lang. Na ja, muss ich halt schneller reden...

Kurz nach 10:00 Uhr war ich dann an der Reihe. Ich war (wie gewohnt) zu Beginn ziemlich nervös, begann zu schwitzen und musste meine Stimme kontrollieren. Zum Glück verschwand auch heute die Nervosität nach ein paar Minuten und der Vortrag verlief recht gut. Als ich zum Schluss auf die Uhr schaute waren knapp 20 Minuten um. Immer noch zu lang, doch nicht sehr viel. Das Feedback war dann ausgesprochen freundlich. Natürlich  gibt es noch Dinge zu verbessern.  Aber die wichtigen Punkte scheine ich richtig gemacht zu haben und diese Bestätigung tat mir natürlich gut.

Nun bin ich froh, diese Woche gemeistert zu haben. Bis zu Weihnachten sind es nur noch drei Wochen und bis dahin steht noch Vieles auf dem Program. Es wird also weiterhin anspruchsvoll.

Trackbacks

Trackback-URL für diesen EintragTrackback URL

Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
;-)  ;-|  :-(  :-)  :-D  :grins:  8-)  :-P  :applaus:  :wave: 
:shame:  :sik:  :cry:  :grrr:  :-O  :love:  :heart:  :th_up:  :th_down:  :beer: